Samstag, 30.10.2021, 14:00 Uhr bis Montag, 01.11.2021, 15:00 Uhr

 

Mit Hammer und Heiligenschein.
Oder: Wer glaubt was?

Ein familienpädagogisches Wochenende

Mit seinen Thesen hat Martin Luther den Nagel auf den Kopf getroffen. Der Ablasshandel, der Handel mit den Ängsten der Menschen vor der Hölle, das war das soziale Ärgernis seiner Zeit. Zu Recht gilt dies als die Geburtsstunde der evangelischen Kirche. Unsere Kirche ist nun über 500 Jahre alt. Das gibt Anlass Luthers Wirken und Denken in den Mittelpunkt zu stellen und nach der Aktualität seines Wirkens zu fragen.

Und das machen wir ganz spielerisch: Wir verkleiden uns und tauchen in die fremde und ferne Reformationszeit ein. Wir entwickeln Thesen für unsere Zeit und nageln sie an Türen. Wir kochen Rezepte aus dem Mittelalter und speisen wie zu Luthers Zeit.

 

ZEIT
Samstag, 30.10.2021, 14:00 Uhr bis Montag, 01.11.2021, 15:00 Uhr

ORT
Haus am See, Dülmen

KOSTEN
Eltern 50,– € / Kinder 20,– €.
Eltern, die Mitglied der Ev. Kirche sind, bekommen 10,– € Rabatt.

LEITUNG
Pfarrer Dirk Heckmann

ANMELDUNG
Dirk Heckmann
dirk.heckmann@ekvw.de
Tel.: 02551/144-37