Vertiefungstag Meditationsbegleitung

Es ist immer hilfreich, auf dem meditativen Weg nicht allein zu gehen, sondern den Austausch mit anderen zu suchen. Dies gilt umso mehr, wenn man Angebote für andere Menschen durchführt. Egal, ob Sie Angebote im Sitzen in der Stille, im Singen, in Leibarbeit oder im meditativen Tanz anbieten, oder auf einem eigenen intensiven Weg sind: an diesen Studientagen können Sie Gleichgesinnte treffen, Fragen und Erfahrungen austauschen. Vor allem aber erhalten Sie vertiefende Impulse für Ihre Arbeit / Ihr Tun vor Ort.

Thema diesmal: Vom Zweifeln und Fragen
Gott berührt – und unser Verstand holpert und stolpert hinterher. War das echt? Kann man sich darauf verlassen? Wieviel Zweifeln ist erlaubt? Ist es gar dienlich und hilfreich? Ist mystische Erfahrung ein Raum „ohne Warum“?  Wieviel Nüchternheit braucht es?  Und was ist mit der Verzückung?  - Erfahrung, Intuition und Verstand sind wichtige Säulen unseres Handelns und unserer Verantwortung in der Welt. Wir wollen diesen Säulen helfen, miteinander und nicht gegeneinander zu arbeiten.

Zeit: Sa. 15.08.2020, 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:  Gertrudenstift Rheine, Salinenstr. 99, Rheine-Bentlage
Kosten: 25,- € incl. Verpflegung
Leitung: Dagmar Spelsberg-Sühling (Pfarrerin) und Dr. Esther Sühling (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie)
Anmeldung: Richten Sie Ihre Anmeldung bitte an: d.spelsberg@t-online.de, Tel.: 02554-9195579, www.gott-im-alltag.de


Die Brücke zum Anderen – Spiritualität in Beratung, Therapie und Pflege
Fort- und Weiterbildung

Für PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen PT, Beraterinnen, PädagogInnen und in der Pflege tätige Menschen. Spiritualität gehört zum Leben, und in der Behandlung oder Begleitung nehmen wir uns des Lebens der PatientInnen bzw. KlientInnen an. Diese suchen nach Sinn, nach dem Warum und dem Wozu, gerade auch in Therapie und Beratung oder in Krisensituationen, in denen sie sich befinden. In dieser Fortbildung geht es darum, die eigene Kompetenz bzgl. dieses oft tabuisierten oder übergriffig behandelten Themas im Umgang mit Patienten und Klienten zu erhöhen. Dazu gehört, das eigene Glaubenssystem und den eigenen Spirituellen Weg wahrzunehmen. Sie lernen Brücken zum Anderen zu bauen, auf denen die PatientInnen/ KlientInnen ihren eigenen – vielleicht ganz anderen – Weg der Spiritua- lität gehen und damit eigene Ressourcen finden können. Die theoretischen Inhalte werden immer auch mit Selbsterfahrung und meditativen Übungen verbunden. Es finden sich Raum für eigene und allgemeine Fallbeispiele. Akkreditierung bei der Ärztekammer ist erfolgt.  Die Module sind unabhängig voneinander buchbar.

Zeit:
Modul Sa. 29.08.2020, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr: Spiritualität als Ressource oder krankmachender Faktor
Modul Sa. 31.10.2020, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr: Spirituelle Entwicklung/ Phasen spirituellen Erlebens
Modul in 2021:  Möglichkeiten der Hilfestellung und spiritueller Missbrauch
Ort: vermutl. Gruppenraum, Am Rolevinckhof 17a, 48366 Laer (evtl. wegen der notwendigen Abstandsregeln in einem Gemeindehaus
Kosten: 75,- € pro Modul
Leitung: Dr.med. Esther Sühling, Psychotherapeutin in eigener Praxis und Dagmar Spelsberg–Sühling, Pfarrerin, Beauftragte für Spiritualität und Geistliches Leben im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken
Anmeldung: Richten Sie Ihre Anmeldung bitte an: d.spelsberg@t-online.de, Tel.: 02554-9195579,
www.gott-im-alltag.de


Beziehungsweise!

Männerspiritualität – Frauenspiritualität – gemeinsame Spiritualität!? – Ein Wochenende für Paare

Frauen reden – Männer handeln. Frauen sorgen für die Kommunikation – die Männer für die (finanzielle) Sicherheit. Sagt(e) man oft, und es sind nicht nur Klischees. Bei aller Rollenoffenheit gibt es geschlechtsbedingte Unterschiede im Selbst-Erleben und dadurch auch im Zugang zu Spiritualität. Dem wollen wir gemeinsam und getrennt an diesem Wochenende auf die Spur kommen, und vielleicht am Ende in ein einfacheres Austauschen über den Glauben bzw. die eigene Spiritualität.

Wir nutzen Elemente aus Literatur, Musik und Kunst, biblische Geschichten und Poesie, Kreatives, Meditation, Entspannungsübungen, Gespräch u. Eigenarbeit.

Zeit: Fr. 16.10.2020, 17:00 Uhr bis So. 18.10.2020, 14:30 Uhr
Ort: Gertrudenstift, Rheine, Salinenstr. 99, Rheine-Bentlage
Kosten: 140,- € p. P. incl. Unterkunft und Verpflegung (Ermäßigung möglich)
Leitung: Dagmar Spelsberg-Sühling, Pfarrerin und Dirk Heckmann, Pfarrer für Jugend und Bildungsarbeit, Pilgerbegleiter
Anmeldung: Richten Sie Ihre Anmeldung bitte an: Bärbel Ulbrich, buero@ev-ju.de, Tel.: 02573-797.


Wie entsteht eigentlich Zukunft? Interdisziplinäres Symposium Teil 1


Nachdem im März dieses Jahres das geplante Symposium wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, wagen wir einen neuen Versuch mit den gleichen ReferentInnen und Themen.

Wir freuen uns auf folgende Vorträge: Uli Ahlke und  Dr. Esther Sühling: „Ein-Blick in die Gegenwart von morgen – Science Fiction am  Beispiel von Star Trek – Raumschiff Enterprise“, Dr. Thomas Steininger, „Individuation und Transindividuation – Perspektiven einer neuen Wir-Kultur“, Maria Franziska Schüller: „Und es bewegt sich doch“ – verkörperte Sinnfindung.

Workshops vertiefen die Fragestellungen, eine Podiumsdiskussion mit allen ReferentInnen rundet das Symposion ab.
Eine Fortsetzung ist für den 6. März 2021 geplant.

Zeit:
Fr. 06.11.2020, 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr, anschl. geselliger Ausklang
Sa. 07.11. 2020, 9:30 Uhr bis 17:30Uhr im Ev. Gemeindezentrum Burgsteinfurt
Im Anschluss findet die ökumenische Nacht der offenen Kirchen in Burgsteinfurt statt.

Ein Sonderflyer ist ab September erhältlich unter: d.spelsberg@t-online.de
Kosten: Freitag: 20,- € incl. Imbiss ohne Getränke, Ermäßigung möglich
Samstag: 49,- € incl. vegetarischem Imbiss ohne Getränke, Ermäßigung möglich
Beide Tage zusammen: 65,- €.
Anmeldungen: Richten Sie Ihre Anmeldung bitte an: Bärbel Ulbrich, buero@ev-ju.de, 02573-797.
Veranstalter: Spirituelle Arbeit im Kirchenkreis, Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken, WieWollenWirLeben e.V. Steinfurt, Netzwerk Meditation in der Ev. Kirche von Westfalen, Via Cordis e.V. Regionalgruppe Westfalen, Evangelische Frauenhilfe Burgsteinfurt
Evangelische Kirchengemeinde Burgsteinfurt, Verkehrsverein Steinfurt
Gesponsort von:
Kreissparkasse Steinfurt, Kulturarbeit der Ev. Kirche von Westfalen


Wochenende: Über Bewegung in die Ruhe, durch Stille zu Sinn und Orientierung
Qigong, Meditation und Impulse aus der „sophia perennis“

Ziel an diesem Wochenende ist es, auch ohne Vorkenntnisse einfache Übungen des Qigong in ihrer tiefen Wirkung zu erfahren. Das Gefühl für diese Körper- und Energiearbeit soll geweckt werden. Energieübungen und meditative Übungen des stillen Qigong leiten über zur stillen Meditation.
Die Achtsamkeits- bzw. Einsichtsmeditation eröffnet uns ein großes Erfahrungsspektrum – von   Wellnesseffekten über psychotherapeutische Wirkungen bis hin zur spirituellen Erfahrung. Auch die Meditation der Güte und Zazen, das stille Sitzen des Zen, werden vorgestellt und praktiziert.
Impulse mit Texten von   Eckhart Tolle, Mystikern und Zen- Meistern umreißen Quelle und Ziel der Meditationspraxis, die Grundzüge der „sophia perennis“. Die „sophia perennis“ – ewige Weisheit – wie sie der Benediktinermönch und Zen-Meister Willigis Jäger definiert, ist die Erfahrung der um-fassenden Wirklichkeit, aus der alle Religionen kommen, des Urgrundes des Seins – und die Praxis, die dahin führt.

Zeit: Fr. 14.08.2020, 17:00 Uhr bis So. 16.08.2020, 14:30 Uhr
Ort: Gertrudenstift, Rheine-Bentlage, Salinenstr. 99
Kosten:
180,- € incl. Unterkunft und Verpflegung
Veranstalter: Spirituelle Arbeit im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken
Leitung: Ruprecht Türk, Qigong-, Meditations- und Zen-Lehrer
Anmeldung erforderlich: bei Ruprecht Türk: 02551-7049257
Information bei: Dagmar Spelsberg-Sühling, d.spelsberg@t-online.de, Tel.: 02554-9195579


Vertiefungstag Kontemplatives Handauflegen in der Tradition Open Hands

Thema: „So kostbar - unsere Hände“

Seit alters her berühren Hände in heilender Weise. Von diesem heilsamen Tun leitet sich das Wort BeHANDlung ab. Mit unseren Händen setzen wir Gedanken und Absichten in die Tat um. Schon als Kleinkind begreifen und ertasten wir mit ihnen den noch unbekannten Lebensraum. Hände können da noch sprechen, wo Worte den Weg nicht mehr finden, sie können durch mitfühlende Berührung heilsam wirken, Schmerzen lindern und tröstenden Halt geben.

Vermutlich wird wegen der Coronaschutzmaßnahmen nur das Handauflegen bei sich selbst möglich sein. Dann lautet das etwas abgewandelte Thema:
Handauflegen aus der Ferne und mit einer besonderen Zuwendung für unsere Hände.

Zeit: Sa. 05.09.2020, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Ev. Gemeindezentrum, Laer, Am Bach 8
Kosten: 50,- € incl. Imbiss (Ermäßigung möglich)
Leitung: Sigrid Rebellius, Lehrerin der Open-Hands-Schule
Anmeldung: Richten Sie Ihre Anmeldung bitte an: d.spelsberg@t-online.de, Tel.: 02554-9195579,
www.gott-im-alltag.de


Einkehrtage zum Auftanken und Kraftschöpfen
Altlasten recyclen – Themen über die Generationen hinweg: Was ist meine Lebensaufgabe?

Wie ich heute bin – hat nicht nur mit mir selbst zu tun, sondern auch damit, welche Aufträge ich innerhalb der Familie erhalten habe. Außerdem bin ich in einer bestimmten Zeit großgeworden, Eltern und Großeltern waren evtl. in eigenen Traumata gefangen (Kriegskinder/ Kriegsenkel). Welche Aufträge will ich behalten, welche transformieren, welche abschütteln, wo mich ganz neu finden – diese innerliche Auseinandersetzung kann in diesem Kurs unter Anleitung erfolgen. Ziel ist es, dass jede ihre eigenen Werte und Aufgaben, ihren eigenen Sinn finden und bewusster gestalten kann.

In diesem Kurs werden wir Einkehr bei uns selbst halten, uns auseinandersetzen mit stärkenden Bibelworten, in Leibarbeit, Gebärdenspiel, Körperübungen und Imaginationen Zugang zu unseren Ressourcen bekommen. Biographie-Arbeit sowie Teile der Inneren-Kind-Arbeit finden Platz in diesem Kurs.  Bitte bequeme Kleidung mitbringen sowie Offenheit für neue Zugänge und eine Bereitschaft, Zugang zu den eigenen Ressourcen zu bekommen.
Dieser Kurs ersetzt keine Psychotherapie, falls Sie sich in einer Psychotherapie befinden oder Medikamente einnehmen, klären Sie bitte die Teilnahme mit Ihrer Therapeutin / Ihrem Therapeuten.
Mit Imaginationen, Leibübungen, Gebärden, Elementen aus der Traumatherapie, Ressourcentraining sowie kreativen und meditativen Übungen und Zeiten der Stille.

Zeit: Mo. 19.10.2020, 15:00 Uhr bis Fr. 23.10.2020, 14:30 Uhr
Ort: Haus der Stille der Rheinischen Landeskirche, Melsbacher Hohl 5, 56579 Rengsdorf
Kosten: 370,- € incl. Unterkunft und Verpflegung (der Preis richtet sich nach dem Einkommen)
Leitung:
Dr. med. Esther Sühling, Psychotherapeutin, Laer und Dagmar Spelsberg – Sühling, Pfarrerin, Laer
Anmeldung: über das Haus der Stille: www.ekir.de/haus-der-stille


Oasentag: Den Platz der Ermüdung verlassen – Die Sinne öffnen – Ein warmes Wort überstreifen

Ein Tag für Menschen, die sich eine Auszeit gönnen und ihre schöpferische Kraft beleben wollen. Das Schreiben ist eine wunderbare Methode, um langsamer, zentrierter und wesentlicher zu werden. Im Schreiben und Gestalten von Worten begegnen wir uns selbst und anderen. Dabei werden Vielfalt, Fülle und Verbundenheit erlebbar. Die Anregungen sind so ausgewählt, dass es mühelos gelingen wird, den ganz persönlichen und lebendigen Ausdruck zu finden.  Für alle Interessierten ab 17 Jahre. Bitte Schreibblock und Stift mitbringen.

Zeit: Sa. 21.11.2020, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Ev. Gemeindezentrum, Laer, Am Bach 8
Kosten: 46,- € incl. Verpflegung (Ermäßigung möglich)
Leitung: Elisabeth Klempnauer, Havixbeck, Leiterin von Schreibwerkstätten, Lehrerin für meditatives Naturerleben und Green Meditation.
Anmeldung erforderlich: bei Elisabeth Klempnauer 02507-982005.
Information bei: Dagmar Spelsberg-Sühling, d.spelsberg@t-online.de, Tel.: 02554-9195579


Treffen alle Meditationsanleitenden

Eine Einladung zum Austausch von eigenen Leitungs-Erfahrungen. Es kann in der Gruppe oder in Kleingruppen an mitgebrachten oder vorher eingereichten (Leitungs-) Fragen gearbeitet werden. Ebenso tauschen wir uns über neue Texte, Lieder, Körperübungen aus. Zum Abschluss feiern wir miteinander einen meditativen Gottesdienst.
Zeit: Samstag 5. Dezember, 13.00 -17.30 Uhr
Ort:  Ev. Gemeindezentrum, Am Bach 8, Laer
Kosten: keine
Leitung: Dagmar Spelsberg-Sühling, Pfarrerin
Anmeldung: Bärbel Ulbrich, buero@ev-ju.de, Tel.: 02573-797