„Vorausschauend erwerben“

Nahrung - Ernährung – Umwelt

Besonders bei Kindern und Jugendlichen nehmen Häufigkeit und Schweregrad von Übergewicht in alarmierender Weise zu. 

Übergewicht und damit verbundene Zivilisationskrankheiten weisen hin oder verweisen unmittelbar auf Veränderungen in der Ernährungskultur und auf mangelnde Bewegung. 

Ziel unseres handlungs- und praxisorientierten Lernens ist es, diese Ernährungskultur umfassend in den Blick zu nehmen und darüber einen anderen Zu- und Umgang mit Lebensmitteln zu erschließen.  

Schüler und Schülerinnen sollen an verschiedenen Lernorten (regionale Höfe, Biotope), bezogen auf ihre späteren Berufsfelder, praxisrelevante Konzepte für die Arbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) kennen lernen.

   

In unterschiedlichen Lernfeldern sollen bearbeitet werden: 

• Ein dickes Problem! Fehlernährung und die Folgen

• Unsere Lebensmittel: Was ist dran, was ist drin?

• Landwirtschaft: Boden, Tiere, Pflanzen

• Appetit auf Neues? Essgewohnheiten neu gestalten

• Es ist angerichtet! Pädagogische Konzepte zum

  Kochen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

• Nahrung-Ernährung-Umwelt: Ein neues Thema in sozialen

  und pflegerischen Einrichtungen