Veranstaltungen der Ev. Erwachsenen- und Familienbildung

Gemeinsame Angebote der Evangelischen Erwachsenen- und Familienbildung
des Frauenreferats und des Referats für Spiritualität

2. Halbjahr 2021
mit Ausblick auf 2022

Programm als PDF zum Download

„Der Engel der Geschichte hat das Antlitz der Vergangenheit zugewendet. Er möchte wohl verweilen, die Toten wecken und das Zerschlagene zusammenfügen. Aber ein Sturm weht vom Paradiese her, der sich in seinen Flügeln verfangen hat und so stark ist, daß der Engel sie nicht mehr schließen kann. Dieser Sturm treibt ihn unaufhaltsam in die Zukunft, der er den Rücken kehrt.“

Walter Benjamin, Über den Begriff der Geschichte, These IX

Wie sehr bindet das Geschehene, die 1 ½ Jahre der Pandemie, unsere Aufmerksamkeit? Wie können wir unseren Blick vom beherrschenden Thema Corona lösen, um uns der Zukunft zuzuwenden? Was gibt Hoffnung? Wir wollen uns mit diesem neuen Programmheft der Zukunft zuwenden. Vieles ist ausgefallen. Einiges konnte online stattfinden. Die Corona-Geschichte hat unser Denken und Glauben verändert. Schmerzlich sind insbesondere die Situationen von Trauer und Tod, in denen wir uns nicht nahe sein durften.

 

Wir hoffen, dass Sie in diesem Programmheft der gemeinsamen Angebote im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken reichlich Anregungen finden, Ihre Schritte und Gedanken der Zukunft zuzuwenden.

 

Walter Benjamin fand seinerzeit keinen Ausweg aus dem Terror der mörderischen Nazis. Geblieben ist seine Wahrnehmung der Geschichte als dominierend wie ein Sturm. Geblieben sind seine Gedanken, sich nicht von den Geschehnissen der Geschichte bestimmen zu lassen, wie stürmisch sie auch sei.

 

Dieser Sturm der Geschichte treibt uns der Zukunft zu, aber indem wir uns dieser Zukunft zuwenden und nicht von der Geschichte bestimmen lassen, gestalten wir eine bessere Zukunft aktiv mit. Gelingt es uns, den Sturm vom Paradiese her zu stillen? Wie in der Geschichte der Sturmstillung: Und Jesus stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille. Und er sprach zu ihnen: Was seid ihr so furchtsam? Habt ihr noch keinen Glauben? (Mk 4,39.40)

 

Aus solchem gelassenen tiefen Vertrauen heraus lässt sich die Zukunft gestalten!

Lassen Sie sich inspirieren, bleiben Sie gestaltungs- und ideenfreudig, im Vertrauen, in der Gestaltung der uns Menschen anvertrauten Zeit und Zukunft begleitet zu sein, alle guten Wünsche und herzliche Grüße vom Team der Bildungsarbeit,

Heike Bergmann, Dagmar Spelsberg-Sühling, Esther Brünenberg-Bußwolder und Dirk Heckmann (v. l. n. r.).

 

 

Anmeldungen

Es hilft uns in der Planung von Veranstaltungen, wenn Sie sich frühzeitig anmelden. Zuweilen muss immer noch mit beschränkten Teilnehmendenzahlen gerechnet werden. Manchmal müssen Veranstaltungen storniert werden. Über eine Anmeldung per Mail oder Telefon ist die Planung einfacher und für Sie selbst ist ein Platz reserviert.

Melden Sie sich zu den Veranstaltungen bitte über unsere Mitarbeiterin im Synodalbüro Sarah Raffler an: st-bildung@ekvw.de, es sei denn, in der Veranstaltungsausschreibung ist das Anmeldeverfahren anders ausgeschrieben. Wir bitten um Beachtung!

Erwachsenenbildung:
Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder
E-Mail: esther.bruenenberg@ekvw.de
Tel.: 02551/144-16
Mobil: 0175/2180681

Familienbildung:
Pfarrer Dirk Heckmann
E-Mail: dirk.heckmann@ekvw.de
Tel.: 02551/144-37
Mobil: 0151/9901294

Frauenreferat:
Pfarrerin Heike Bergmann
E-Mail: heike.bergmann@ekvw.de
Tel.: 02553/9979797

Spiritualität:
Pfarrerin Dagmar Spelsberg-Sühling
E-Mail: st-spiritualitaet@ekvw.de
Tel.: 02554/9195570

Postanschrift:
Haus der Kirche und Diakonie
Bohlenstiege 34
48565 Steinfurt

Büro:
Sarah Raffler
E-Mail: sarah.raffler@ekvw.de
Tel.: 02551/144-18
E-Mail für Anmeldungen zu Veranstaltungen
st-bildung@ekvw.de

Lisa Aufenberg
E-Mail: lisa.aufenberg@ekvw.de
Tel.: 02551/144-33